top of page
Blog header white.png
  • AutorenbildBen

Ein Wochenende mit Physio-Sander in der Schweiz

Sander lebt seit einigen Jahren in der Schweiz und arbeitet dort auch als Physiotherapeut. In diesem Beitrag erzählt er, wie für ihn ein typisches Schweizer Wochenende aussieht!


Es war ein Septemberwochenende in der Schweiz. Tolles Wetter, also ist es Zeit, wieder in die Berge zu gehen. Am Samstag fuhren wir nach Einsiedeln. Heute sind die Kühe und Ziegen von der Alpabfahrt zurückgekehrt, um sich in den Ställen auf den Winter vorzubereiten. Ein ziemliches Ereignis, bei dem die Kühe und Ziegen ruhig ihre Runden durch die Stadt zogen. Als wäre es ihr eigener Karneval. Am Straßenrand gibt es Stände, an denen man sein Bier vielleicht mit einer Bratwurst oder einem Stück Käse kaufen kann.

Alpabfahrt Switzerland Physiotherapeut in der Schweiz

Einsiedeln ist ein typisches Schweizer Dorf im Kanton Schwyz mit 14.000 Einwohnern. Es ist bekannt für sein imposantes Kloster, das bedeutendste im Barockstil erbaute Gebäude der Schweiz. Unter dem Kloster befindet sich auch eine schwarze Madonna.


Vom Dorf aus machten wir eine kurze Wanderung auf den Berg hinter dem Kloster und hatten anschliessend einen fantastischen Ausblick auf den Sihlsee. Dabei handelt es sich eigentlich um einen Stausee mit einem 33 Meter hohen und 124 Meter langen Damm, der das Wasser der Sihl zurückhält. Mit einer Fläche von 10,72 km2 ist er der größte Stausee der Schweiz. Ein Besuch ist sehr zu empfehlen, wenn Sie einen authentischen Ort in der Schweiz kennenlernen möchten.

Am Sonntag sind wir früh nach Kandersteg aufgebrochen, um den Klettersteig zu begehen. Mit Bergschuhen und einem gemieteten Klettersteigset (Gurt mit 2 Karabinern) zu einem der

Ein Physiotherapeut in der Schweiz, der Klettern betreibt

Bereisen Sie die spektakulärsten Klettersteige der Schweiz. Klettersteige sind Bergsportarten, bei denen man an seine eigenen Grenzen gehen kann. Sie folgen einem konstruierten Parcours aus Haken mit befestigten Stahlseilen in den Bergen. Hier können Sie sich mit Ihren Karabinern sichern. Wir überquerten den Wasserfall, der hierher stürzte, mehrmals. Auch in die andere Richtung Richtung Oeschinersee hatten wir fantastische Ausblicke.

Diese Tour erfordert 3 Stunden Klettern und höchste Konzentration und Mut. Die Route variiert von einfachen Abschnitten bis hin zu anspruchsvollen Abschnitten. Sie können einen Teil einer Schlucht auch überqueren, indem Sie mit dem Reißverschluss auf die andere Seite fahren. Wenn Ihnen das zu riskant ist, können Sie über eine „Brücke“ auf die andere Seite gehen.



Nach langem Klettern und Klettern erreichen Sie den Gipfel des Berges. Hier können Sie eine Jause und ein Getränk in der Berghütte mit fantastischer Aussicht genießen. Dann fuhren wir mit der Gondel nach unten. Von hier aus gingen wir auf die andere Talseite, um hinauf zum Oeschinersee zu wandern. Ein sehr schöner Bergsee, an dem wir eine Route entlanggewandert sind. Auch hier kamen die Schafe zu Hunderten mit ihren Hirten von der Alp herunter. Ein cooler Anblick mitten in den Bergen.

Wir schafften es gerade noch bis zur letzten Talstation der Gondel und machten uns auf den Weg zurück nach Hause. Ein Tag, der sich wie ein Wochenendausflug anfühlte, wir hatten so viel Natur gesehen, erlebt und genossen.

Das ist was ich gerne in der Schweiz mache. Aktiv in den Bergen und traumhafte Natur unterwegs sein.

Physiotherapeut in der Schweiz

_______________________________




Wenn Sie wie Sander arbeiten und sich auf ein Abenteuer als Physiotherapeut in der Schweiz einlassen möchten, bitte Kontakt uns, oder werfen Sie einen Blick auf die öffentliche offene Stellen.

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


pexels-oliver-schmid-4561712_edited.jpg
bottom of page