top of page

Algemene voorwaarden takeoff Physio Summit 15-02-24/18-02-24

 

Eintrittskarte

  • Der Vertrag zwischen der Organisation takeoff.physio (lies: takeoff.physio von Teunissen und van Dee KIG.) und dem Besucher kommt in dem Moment zustande, in dem der Besucher eine Zahlung für die Veranstaltung leistet. Eine Zahlung ist auch die Zustimmung zu den hier beschriebenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

  • Mit der Zahlung erklärt sich der Besucher damit einverstanden, dass takeoff.physio ihn jederzeit in Bezug auf die Arbeit in der Schweiz oder Angelegenheiten, die mit der Arbeit in der Schweiz zusammenhängen, kontaktieren darf. Sofern der Besucher nichts anderes angibt.

  • Der Besucher kann eine abgeschlossene Vereinbarung nicht ändern oder auflösen, es sei denn, zwingendes Recht würde ihm dieses Recht einräumen.

  • Der Besucher während der Veranstaltung über einen gültigen Ausweis und eine Reiseversicherung verfügt.

  • Die Organisation behält sich jederzeit das Recht vor, einem Besucher den Abschluss einer Vereinbarung zu verweigern oder eine Vereinbarung aufzulösen, wenn es dafür triftige Gründe gibt (z. B. wenn einem Besucher aufgrund früherer Umstände der Zutritt zu Veranstaltungen verweigert wurde), oder zusätzliche Bedingungen an den Zutritt zur Veranstaltung zu knüpfen.

  • Eine Zahlung berechtigt eine Person einmalig zum Einlass zu der Veranstaltung.


Wiederverkauf/Erstattung
 

  • Tickets werden nicht erstattet, können aber an andere Physios weitergegeben/verkauft werden. Bitte informiere die Organisation darüber. Und der Preis darf nicht höher sein als der für sie bezahlte Preis.

  • Die Organisation kann weitere Bedingungen an einen erlaubten Weiterverkauf knüpfen. Zu diesen Bedingungen kann zum Beispiel ein verbindliches Verfahren gehören, das bei der Weitergabe eingehalten werden muss.

  • Bei einem Verstoß gegen diesen Artikel ist die Organisation berechtigt, dem Käufer der Eintrittskarte den Zugang zur Veranstaltung zu verweigern



Medien und Medienausrüstung
 

  •  Foto- und Filmaufnahmen können während der Veranstaltung im Auftrag der Organisation (oder mit deren Genehmigung) gemacht werden. Der Besucher erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Bild- und/oder Tonaufnahmen von den Besuchern der Veranstaltung auf dem Gelände und in dessen Umgebung gemacht werden und dass diese über alle möglichen Medien verbreitet und/oder verwertet werden.

  • Dem Besucher ist es gestattet, für Verbraucher bestimmte Fotoausrüstungen während der Veranstaltung auf das Gelände zu bringen und zu benutzen. Unter Fotoausrüstung, die für Verbraucher bestimmt ist, sind digitale Kompaktkameras (mit normalem und festem Objektiv), Telefone mit Fotokamera und Einwegkameras zu verstehen.

  • Das Vervielfältigen und/oder Kopieren des Programms (Booklet), der Plakate, anderer Drucksachen und/oder digitaler Ausdrucke der Organisation oder der Veranstaltung ist ohne die ausdrückliche vorherige schriftliche Zustimmung der Organisation verboten.

  •  Die Organisation ist befugt, zu überprüfen, ob gegen die oben genannten Artikel verstoßen wurde.



Höhere Gewalt
 

  •     Im Falle höherer Gewalt hat die Organisation das Recht, die Veranstaltung ganz oder teilweise abzusagen oder sie an einem anderen Datum zu organisieren.

  • Der Begriff "Höhere Gewalt" im Sinne dieses Artikels umfasst alle unvorhergesehenen Umstände, die ohne Verschulden oder Zutun der Organisation eingetreten sind, wie z. B. Feuer, staatliche Maßnahmen, Streiks, schlechte Wetterbedingungen usw.

  • Wenn die Veranstaltung aufgrund von oder im Zusammenhang mit höherer Gewalt vollständig abgesagt wird, bevor die Veranstaltung begonnen hat, findet die Rückerstattungsregelung statt.



Haftung
 

  • Die Haftung der Organisation beschränkt sich auf die Entschädigung für direkte Schäden, wobei der an den Besucher zu zahlende Betrag niemals den Betrag übersteigt, den der Versicherer der Organisation in dem betreffenden Fall auszahlt. Die Organisation haftet niemals für indirekte Schäden, einschließlich Folgeschäden, entgangenen Gewinn, entgangene Einsparungen und Schäden aufgrund von Betriebsunterbrechungen.

  • Das Betreten des Geländes und die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgen ausschließlich auf eigene Gefahr. Die Organisation haftet nicht für Schäden an oder Verlust oder Diebstahl von Eigentum des Besuchers.

  • Änderungen oder Abweichungen im Programm, die nach dem Kauf der Eintrittskarte eintreten, berechtigen den Besucher nicht dazu, den Kauf rückgängig zu machen (z. B. durch Auflösung oder Vernichtung) oder eine (teilweise) Rückerstattung des Kaufpreises zu verlangen.

 

bottom of page